Entgeltverhandlungen 2018

Donnerstag, 23. November 2017 , 09:00 - 17:15
Hilton Hotel, Mainz

Intensiv-Seminar - Interaktiv

ab dem 2. Teilnehmer einer Firma/Institution beträgt die Gebühr € 565,00 zzgl. 19% MwSt.

Preis pro Teilnehmer: 750,00€ zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Weitere Informationen: 1280_Entgeltverhandlungen2018_23.11.2017-Mainz.pdf PDF Download



Beschreibung

 

Die jährliche Entgeltverhandlung mit den Krankenkassen stellt nach wie vor jedes Jahr erneut eine Herausforderung für die Krankenhäuser dar, insbesondere für diejenigen, die diese Verhandlungen vorbereiten oder verantwortlich führen müssen. Das Ergebnis der Verhandlungen hat entscheidenden Einfluss darauf, ob ein Krankenhaus wirtschaftlich erfolgreich arbeitet oder nicht. Von daher sind eine sorgfältige Vorbereitung und eine zielgerichtete Durchführung der Verhandlungen unerlässlich. Durch das Krankenhausstrukturgesetz ist dies nicht einfacher geworden.

Dieses Seminar wird Sie bei dieser Aufgabe unterstützen. Gemeinsam mit erfahrenen Verhandlungsprofis werden Sie systematisch durch alle Themenbereiche geführt, die bei den kommenden Entgeltverhandlungen für das Jahr 2018 eine Rolle spielen. Die für 2018 geltenden Rahmenbedingungen werden genauso vorgestellt und diskutiert wie aktuelle Schiedsstellenurteile oder auch grundsätzliche Überlegungen zur Verhandlungsstrategie. Dies vor allem auch vor dem Hintergrund der Änderungen, die sich durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) ergeben haben.

Sie profitieren einerseits von der praktischen Erfahrung der Referenten, die bereits hunderte von Budget- und Entgeltverhandlungen begleitet haben. Andererseits aber auch von deren strategischen Überlegungen im Hinblick auf den Umgang mit den neuen Reglungen aus dem KHSG.

Besonders der Umgang mit dem Fixkostendegressionsabschlag in den Budgetverhandlungen vor Ort war im Jahr 2017 äußerst streitbefangen und wird es auch im Jahr 2018 bleiben. Denn es geht um sehr viel Geld. Die mit dem FDA in Zusammenhang stehenden Fragen werden im Rahmen des Seminars vorgestellt, diskutiert und juristisch bewertet. Die bislang gemachten Erfahrungen mit der Verhandlung des FDA werden ausgetauscht und zukünftige Verhandlungsoptionen zur Diskussion gestellt.

Sie werden über das Zuhören hinaus natürlich auch die Möglichkeit haben, ihre eigenen Fragen zu stellen und zu diskutieren. Für die Beantwortung bzw. Diskussion Ihrer Fragen wird ausreichend Zeit zur Verfügung stehen.

Zielgruppe:

Alle Personen, die mit der Vorbereitung und Durchführung der Budgetverhandlungen im Krankenhaus betraut sind.

Referenten:

Martin Heumann, Dipl. Betriebswirt (FH)
Geschäftsführer, Krankenhauszweckverband Rheinland e.V., Köln

Dr. iur. Christoph Seiler, Seniorpartner - Seufert Rechtsanwälte, München
Schwerpunkte seit 26 Jahren: Gesundheits- und Krankenhausrecht, insbesondere bundesweite Beratung zur Krankenhausplanung und Krankenhausvergütung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Ablauf:

9:00 Begrüßung und Einführung:
Roswitha Scheidweiler, Dipl.-Kffr.

9:15 Uhr Vormittagsprogramm:
Martin Heumann, Dipl.-Betriebswirt, Krankenhauszweckverband Rheinland e. V.

Rahmenbedingungen für die Verhandlungsrunde 2018

  • Erfahrungen und Ergebnisse aus der Verhandlungsrunde 2017
  • Wirtschaftliche Rahmenbedingungen (u. a. Landesweite Basisfallwerte 2017/2018)
  • Auswirkungen des neuen Fallpauschalenkataloges (Katalogeffekte)
  • Der Pflegezuschlag im zweiten Jahr
  • Das Megathema Qualität und seine Auswirkungen auf die Entgeltverhandlungen der Zukunft

Hinweise und Empfehlungen zur Vorbereitung und Durchführung der Entgeltverhandlungen

  • Übersicht über die Verhandlungstatbestände 2018
  • Der Fixkostendegressionsabschlag und seine Auswirkungen auf die Leistungsplanung
  • Leistungsplanung und Preiskalkulation im Bereich der hausindividuellen Entgelte
  • Sonstige Zuschlagstatbestände (Sicherstellungszuschlag, Zentrumszuschläge, Pflegestellenförderprogramm, Hygieneförderprogramm, Zuschlag zur Refinanzierung finanzieller Folgen von GBA-Richtlinien)
  • Verhandlung des Ausbildungsbudgets

Diskussion und Fragen der Teilnehmer

Flexible Kaffeepause am Vormittag

12.15 - 13.30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr Nachmittagsprogramm:
Dr. iur. Christoph Seiler, Senior Partner – Seufert Rechtsanwälte, München-Leipzig

Entgeltverhandlungen aus juristischer Sicht - Strategie für 2018

Juristische Nachlese 2017 - was hat sich getan

  • Offene Verfahren aus 2017 und früher
  • Nachwirkungen in 2018?

Rahmenbedingungen der Entgeltverhandlungen für 2018 (KHEntgG Stand 01.01.2018)

Leistungsplanung

Mehrleistungsabschlag alt –   was ist noch zu beachten

Fixkostendegressionsabschlag – ausgewählte Rechtsfragen

  • Begriff der Mehrleistungen
  • Reihenfolge der gesetzlichen Tatbestände
  • Befreiung bei quantitativer Planbettenerhöhung
  • Diskussion der Erhöhung auf bis zu 50 %

Zentren und Schwerpunkte

  • Verfahren nach altem und neuem Recht
  • Zentren und Krankenhausplanung

Sicherstellungszuschlag

  • Rechtsstand alt/neu
  • Stand der Verfahren

G-BA-Mehrkosten

Krankenhausindividuelle Entgelte – aktuelle Rechtsprechung und Schiedspraxis

Ausblick – Strategie 2019 und Folgejahre

Formalien in der Verhandlung/Schiedsstelle

  • Bedeutung der Aufforderung
  • Fristen in der Verhandlung und vor der Schiedsstelle
  • Fallstricke
  • Vorläufige Vereinbarung

Flexible Kaffeepause am Nachmittag

ca. 17:15 Ende der Veranstaltung

Sonstige Infos:

Selbstverständlich werden die Themenschwerpunkte ständig an den neuesten Sachstand angepasst, so dass etwaige Programmänderungen vorbehalten bleiben.

Leistungen:

Aktuelle Unterlagen, Internet-Download, flexible Kaffeepausen, Mittagessen, Pausen- und Seminargetränke.

 


Veranstaltungsort

Hilton Hotel, Mainz

Rheinstraße 68
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: +49 (0) 6131/245553
Fax: +49 (0) 6131/245781

CB_mainz@hilton.com
http://www.hilton.de/mainz

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
750,00€ 74

Veranstaltungen durchsuchen